Sappeure Lank-Latum 2009
Stand: 05.04.21

Im Oktober 2009 wurde mit den Sappeuren Lank-Latum eine neue Kompanie gegründet. Nachdem die Sappeure seit einigen Jahren im Lank-Latumer Schützenfest fehlten, entschloss sich eine Hand voll junger Männer, diese traditionsreiche Uniform wieder einzuführen. Unmittelbar nach der Gründung stellte man bei der Bruderschaft Antrag auf zunächst einmal passive Mitgliedschaft, welchem noch im selben Jahr in der letzten Sitzung des Gesamtvorstandes angenommen worden ist. Somit wartete mit 2010 das erste komplette Jahr als neue Kompanie. Durch die Teilnahme an Veranstaltungen anderer Kompanien wie das Fußballturnier der Marine oder den Highlandgames der Bravehearts integrierte man sich schnell in die Schützengemeinschaft der Bruderschaft. Ebenso übernahm man beim Maifest eine Zapfschicht und war auch hier präsent.

Im Juli schossen die Sappeure Ihren ersten Kompaniekönig aus. In einem spannenden Wettstreit holte schließlich Martin Kreitler den Vogel von der Stange und präsentiert seitdem zusammen mit Freundin Johanna die Kompanie für die nächsten zwei Jahre.

Im September war es dann endlich soweit. Die Bruderschaft feierte ihr Vogelschießen, bei welchem die Sappeure das erste Mal mitmarschierten. Historisch bedingt marschierte man als erste Kompanie voran und führte somit das Regiment an. Die erste Parade war dank einer vorherigen Übungseinheit auch sehr ansehnlich und man bestand die Generalprüfung ohne erwähnenswerte Ausfälle.

Das erste Jahr rundete man schließlich im Dezember mit einem jetzt schon traditionellem Schnapswichteln und einem anschließenden Besuch des Kölner Weihnachtsmarktes ab. Die Vorfreude auf 2011 mit dem diesjährigen Schützenfest als das erste in der Geschichte dieser noch jungen Kompanie wächst kontinuierlich von Tag zu Tag. Die Sappeure Lank-Latum freuen sich dabei sein zu dürfen.

Meerbusch im Januar 2011

Markus Frank
Kompaniechef